Sprachtechnologie aoll das Fahren schneller, sicherer und einfacher machen

Nuance Communications, Inc. (Nasdaq: NUAN), ein führender Anbieter von Sprach- und Bildbearbeitungslösungen für Unternehmen und
Privatkunden, gibt bekannt, dass Falk sein neues Navigationsgerät Falk N240L Europe – mit der Nuance-Sprachlösung ausstattet.
Dieses neue Modell setzt mit der Sprachtechnologie von Nuance darauf, Fahrzeugführern eine neue Dimension der sicheren und
bequemen Navigation zu erschließen. Die Version Falk N240L Europe ist bereits europaweit im Fachhandel erhältlich.

Durch die Integration der Technologie einer sprachaktivierten Eingabefunktion von Nuance sollen
die Geräte von Falk nun wesentlich
einfacher und sicherer zu bedienen sein.
Der Nutzer kann einfach per Sprache ein Ziel eingebenoder Steuerbefehle über das Menü tätigen.
Menüfunktionen wie Zieleingabe, letzte Ziele, Favoriten und Umkreissuche nach Sonderzielen können bequem per Stimme aufgerufen
werden. Eine Bestätigung per Hand über den Touchscreen ist dabei nicht notwendig. Die Funktion der gesprochenen Zieleingabe ist in
deutsch, englisch, französisch, italienisch, spanisch und niederländisch möglich. Weitere Merkmale des Falk N240L Europe sind ein
4,3 Zoll Display, TMCpro, ein Fahrspurassistent und die erweitere Bluetooth-Funktionen, damit das Gerät auch als Freisprechanlage
für Bluetooth-fähige Mobiltelefone genutzt werden kann. Außerdem bietet die Software Falk Navigator 6 ein Schnellzugriffsmenü und
einen Höchstgeschwindigkeitswarner.

Der Fahrer berührt einmalig das Menüfeld “Sprachsteuerung”, um den Dialogmodus zu starten und kann dann die Zieleingabe allein
durch Sprache und ohne Tastaturfeldeingabe vervollständigen. Nach der Angabe des Orts- bzw. des Straßennamens zeigt ihm das System
eine Auswahlliste von Zieloptionen an. Auch kann der Benutzer die Hausnummer in natürlichen Zahlen angeben wie beispielsweise
“einhundertundzwölf” anstatt “eins eins zwei”. Selbst Ziele im Ausland lassen sich über Sprache eingeben. Nach der Spracheingabe
des gewählten Ziels startet er dann mit einem gesprochenen “OK” die Routenberechnung. Sehr praktisch ist auch die Auswahl von
Sonderzielen wie Tankstellen, Parkplätzen oder Restaurants, die häufig während der Fahrt erst ausgewählt werden.

Eine kürzlich von Nuance in Auftrag gegebene Umfrage hat die starke Nachfrage nach einer gesprochene Zieleingabe und anderen
sprachaktivierten Funktionen in mobilen Navigationsgeräten bestätigt.