Erfassung, Produktion, Datenhaltung und Vertrieb flächendeckend aus einer Hand

Die Intergraph (Deutschland) GmbH, Terra Map Server GmbH und GeoContent GmbH erklären die Fertigstellung des Vorhabens Deutschland digital zur partnerschaftlichen Aufgabe. Ziel ist die Vervollständigung und der Vertrieb des flächendeckenden, integrierten Geodatensatzes für Deutschland der GeoContent GmbH. Das Kernprodukt bildet die aus GeoContent-eigener Befliegung stammende Digitale Luftbildkarte DLK, die die Bundesrepublik in Form von homogenen farbigen Orthophotos mit einer Auflösung von 25 bis 50 Zentimeter abbildet und Ende des Jahres 2004 vollständig zur Verfügung steht. Auf der DLK basierend werden Höhenmodelle, hausnummerngenau geocodierte Gebäudeadressen sowie 3D-Gebäudemodelle abgeleitet. Dargestellt werden Details zur Erfassung und Speicherung der hochaktuellen Geoinformationen auf der Basis der Intergraph GeoMedia-Produktlinie. Bei der Datengewinnung kommt auch die marktführende Digital Mapping Camera (DMC) der Intergraph-Tochter Z/I Imaging GmbH zum Einsatz. Der Geodatenzugriff erfolgt über das Internetportal terramapserver der Intergraph-Tochter Terra Map Server GmbH, im Speziellen über die mit dem terramapserver verbundene Client-Anwendung Der Knopf, die einfach in Microsoft Office und in fast alle gängigen Geoinformationssysteme einzubinden ist. Zudem entwickelte die Terra Map Server GmbH zusammen mit der GeoContent GmbH die Vertriebskonzepte des GeoContent Online Services, die innovative Ansätze zur Lizenzierung von Geoinformationen enthalten.

Der Markt für Geoinformationen in Deutschland befindet sich im Umbruch. Raumbezogene Informationen wurden bislang vorwiegend für Analyse- und Dokumentationszwecke genutzt. Mittlerweile ist eine stark wachsende Nachfrage nach Geodaten und Geodiensten zu verzeichnen, der für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland jedoch ein sehr heterogenes Angebot gegenübersteht. Für Business-Applikationen fehlt es an flächendeckenden Daten, an speziellen Geschäftsmodellen und Bereitstellungsverfahren. Bei jedem potenziellen Anwendungsfeld für Geoinformationen steht die Flächendeckung an erster Stelle. Die GeoContent GmbH in Magdeburg schließt diese Lücke und stellt mit Unterstützung von Intergraph und Terra Map Server erstmalig flächendeckende Daten in Form einer digitalen, farbigen und blattschnittfreien Luftbildkarte als georeferenzierte Orthophotos bereit. Diese Daten bilden die Basis für höherwertige Leistungen und anwendungsbezogene E-Business-Projekte.

Hausnummerscharfes Navigieren

Der integrierte Datensatz (IDS) der GeoContent zeichnet sich weiterhin durch Höhenmodelle, Gebäudemodelle und 18 Millionen hausnummerngenaue Adressen aus (sogenannte GeoCoded Objects GCO). Der Abgleich mit postalischen Anschriften erfolgt im Verbund mit der Deutsche Post Direkt GmbH. Die routingfähigen Straßendatenbestände von NAVTEQ werden durch einen Link an den IDS angebunden. Die Lage von Hausnummern wird nicht mehr wie sonst am Markt üblich über Interpolation ermittelt, sondern hier basiert die jeweilige Lage auf den Hauskoordinaten der Landesvermessungen, die über die Gemeinschaft zur Verbreitung der Hauskoordinaten (GVHK) verfügbar sind, und auf eigenen Daten. Ergänzend erfolgt eine von Terra Map Server entwickelte Anfelderung der Straßensegmente und eine Anfelderung von demographischen Daten der microm Micromarketing-Systeme und Consult GmbH, einem Unternehmen der Creditreform-Gruppe. Der GeoContent Online Service wird sichergestellt durch einen mit der Terra Map Server GmbH geschlossenen exklusiven Web-Hostingvertrag, der alle Arten der betrieblichen Unterstützung umfasst, wie Online-Service-Betrieb, Applikations- und Grunddatenbereitstellung, Software und Dienstleistungen.

Die Zielmärkte des GeoContent Online Services umfassen alle Wirtschafts- und Verwaltungszweige: In fast allen Branchen lassen sich Betriebs,- Entscheidungs- und Vermarktungsprozesse durch raumbezogene Informationen, veredelt mit Routing- und Demographiedaten, kostengünstig optimieren unter der Voraussetzung der Zugriffsmöglichkeit auf flächendeckende Geodatenbestände.

Der GeoContent Online Service mit einer momentanen Luftbild-Flächendeckung von rund 85 Prozent geht nun an den Markt. Augenblicklich wird die letzte Befliegungskampagne unter anderem mit einer Digital Mapping Camera vorbereitet. Ende des Jahres 2004 ist die komplette Flächendeckung erreicht. Die Daten liegen dann blattschnittfrei und vollständig georeferenziert vor. Den Kunden stehen auch umfangreiche Metadaten zu den Luftbildern (Befliegungsdatum, Kameradaten, Bodenauflösung in Zentimeter etc.) zur Verfügung. Angefelderte NAVTEQ-Straßensegmente werden bereits jetzt in die Gebäudekoordinaten eingearbeitet. Die Datenverfügbarkeit im Inter-/Intranet mit Antwortzeiten von unter einer Sekunde gestaltet sich hoch performant. Der terramapserver als Hosting-Plattform gewährleistet durch einen sicheren Backbone eine 99,5-prozentige Online-Verfügbarkeit über 365 Tage im Jahr.

Im Vordergrund des GeoContent Online Services steht die Kosteneffizienz für den Kunden, sowohl hinsichtlich Anschaffung von Geodaten, Projektlaufzeit und Betrieb. Die Preis- und Geschäftsmodelle sind weitgehend frei gestaltbar unabhängig von den üblichen Richtlinien und Gebührenordnungen. So kann die Abrechnung je nach Kundenwunsch pro einzelnem Daten-Abruf, als Datenkontingent, im Rahmen eines Bundle-Dienstleistungsvertrags oder als Daten-Flatrate erfolgen.