Dortmunder Geofirma kooperiert mit freier Weltkarte – Pilotprojekt mit hochauflösenden Luftbildern
Aerowest

Die Dortmunder Firma Aerowest GmbH stellt Openstreetmap im Rahmen eines
dreimonatigen Pilotprojektes hochauflösende Luftbilder zur Verfügung.

Die Luftbilder, die das Dortmunder Stadtgebiet in einer Ausdehnung von ca.280
km² abdecken, ermöglichen den Mitgliedern des Projektes, noch mehr Details in
die freie Wiki-Weltkarte von OpenStreetMap aufzunehmen.

In einem ähnlichen Projekt produzierte die OSM-Gemeinde im letzten Jahr
innerhalb kürzester Zeit umfangreiches und aktuelle Kartenmaterial von der
Oberpfalz.

Die Effizienz dieses Verfahrens hat sich unter anderem in Haiti gezeigt, wo an
Hand von Luftbildern die beste Karte des Landes entstand, die jemals von dem
Karibikstaat existierte.

Aerowest verspricht sich von dieser Kooperation neue Erkenntnisse, in wie weit
freie Geodaten kommerziellen Anbietern im Bereich Geoinformation nützlich sein
können. Neue, vereinfachte Lizenzmodelle sollen darüber hinaus einer breiten
Öffentlichkeit den Zugriff auf digitale Geodaten barrierefrei ermöglichen.

Aber auch auf die Mitglieder vor Ort kommt eine Menge Arbeit zu. Neu angelegte
Straßen müssen vor Ort kontrolliert werden und für die 190.000
Gebäude sollen die Hausnummern ergänzt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.