Als unabhängige, gemeinnützige Organisation fördert das Bonn International Center for Conversion (BICC) Frieden und Entwicklung. Durch seine Arbeit will das BICC helfen, gewaltsame Konflikte zu verhindern, und zu ihrer konstruktiven Transformation beitragen.
Rüstung
Als Bestandteil seines Projektes “Sicherheit, Rüstung und Entwicklung in Empfängerländern deutscher Rüstungsexporte” stellt das BICC auf der Projektwebsite (www.ruestungsexport.info) verschiedene Grunddaten zu Rüstung, Militär, Sicherheit, Menschenrechten und Regierungsführung in 170 Ländern zur Verfügung.

Abrüstung setzt Mittel frei, die zur Bekämpfung der Armut genutzt werden können. Konversion sorgt dafür, dass diese Ressourcen zielgerichtet umgewidmet und bestmöglich genutzt werden können. Auf Grundlage von anwendungsorientierter Forschung leistet das BICC Beratungstätigkeit in den Themenfeldern Frieden und Entwicklung, Rüstung (Globale Trends, Exporte und Kontrolle), Kleinwaffenkontrolle, Rohstoffe und Konflikte, Migration und Sicherheit sowie Liegenschaftskonversion.

Als Bestandteil seines Projektes “Sicherheit, Rüstung und Entwicklung in Empfängerländern deutscher Rüstungsexporte” stellt das BICC auf der (Projektwebsite) verschiedene Grunddaten zu Rüstung, Militär, Sicherheit, Menschenrechten und Regierungsführung in 170 Ländern zur Verfügung.

Die Informationen sollen eine Einschätzung und Bewertung der deutschen Rüstungsexportpolitik erleichtern und orientieren sich deshalb an den Kriterien des 1998 von der Europäischen Unionen beschlossenen Verhaltenskodex für Rüstungsexporte, der 2008 zu einem gemeinsamen Standpunkt für Rüstungsexporte (Gemeinsamer Standpunkt 2008/944/GASP) aufgewertet wurde. Zum einen können auf dieser Seite ausführliche Länderportraits zu 21 ausgewählten Empfängerländern deutscher Rüstungsexporte außerhalb der NATO als PDFDokument heruntergeladen werden. Zum anderen wird in einer größeren Datenbank das Verhältnis von insgesamt 170 Ländern zu sieben Bewertungskriterien, die an den Gemeinsamen Standpunkt der EU angelehnt sind, untersucht. Die jeweiligen Länderbewertungen werden seit 2007 zudem in einer interaktiven WebGISAnwendung aufbereitet. Um zu den einzelnen Einschätzungen zu gelangen, fasst das BICC eine Vielzahl von verschiedenen Informationen zusammen, die u.a. vom Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI), der Weltbank, den Vereinten Nationen oder Freedom House veröffentlicht wurden.

Die Diskussion um Rüstungsexporte leidet häufig unter einem Mangel an Informationen über die Lage in den Empfängerländern. Das beginnt häufig bei allgemein relativ leicht verfügbaren Daten, wie etwa der wirtschaftlichen Lage, wird kritischer bei politischeren Themen, wie der Lage der Menschenrechte, und gipfelt bei den fast ausschließlich in der Fachliteratur vorhandenen Daten zum militärischen Sektor. Durch eine bessere Verfügbarkeit und Aufbereitung von soliden Informationen soll eine bessere fundierte Bewertung der deutschen Rüstungsexporte erleichtert werden.

Die Umsetzung der Webanwendung durch die WhereGroup GmbH & Co. KG erfolgte auf Basis etablierter Web- und WebGIS-Technologien. Dabei ermöglicht die Verwendung von JavaScriptFrameworks wie Ext Js/GeoExt und OpenLayers die Gestaltung von modernen und sauber strukturierten Web 2.0-Oberflächen. Die Druckkomponente wurde mittels Mapfish realisiert. Die Visualisierung thematisch/geographischer Sachverhalte und die entsprechenden Informationsabfragen wurden durch die Kombination bewährter WebGISTechnologien wie WMS/WFS auf Basis von MapServer und Postgres/PostGIS umgesetzt.

Für Rückfragen bezüglich der technischen Umsetzung der Anwendung steht Ihnen Herr Toni Pignataro (WhereGroup) zur Verfügung. Fragen bezüglich Inhalt und Informationsdarstellung beantwortet Ihnen Herr Lars Wirkus (BICC).

Kontakt:
Lars Wirkus, Bonn International Center for Conversion, Email: wirkus@bicc.de
Toni Pignataro, WhereGroup GmbH & Co .KG, Email: toni.pignataro@wheregroup.com

Profile photo of fjbehr

About fjbehr

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Behr, Professor of Geoinformatics at Stuttgart University of Applied Sciences (http://www.gis-management.de/). His specializations include * Internet, Internet GIS * XML, GML, SVG * Data exchange and Interoperability * Visualization * Open Source Solutions * Consulting Member of the DIN working group NA 005-03-03 AA "Arbeitsausschuss Kartographie und Geoinformation" (Sp CEN/TC 287+ISO/TC 211). He is the author of two authoritative books on GIS in German, one is "Strategisches GIS-Management", published by Wichmann Verlag (2004). The second is "Einführung in Geographische Informationssysteme" (1997).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *