Am 7. Mai 2014 findet von 10-13 Uhr in Herne ein Business Frühstück zum Thema „Lösungen für den Naturschutz – Portale, Apps und Datenerfassung“ statt.
Neben neuen Ansätzen aus der Forschung werden auch Beispiele aus der Praxis gezeigt und der Informationsaustausch gefördert.

Webportale und Apps gehören bei vielen großen Urlaubszielen bereits zum Standard, doch gerade für kleinere Regionen oder Naturparks ist eine Umsetzung oftmals zu aufwändig und kostenintensiv. Beispiele aus der Praxis zeigen Umsetzung und Nutzen der modernen Anwendungen, auch aus der Forschung werden neuste Ansätze vorgestellt.
Viele Naturschutzzentren setzen auf sanften Tourismus und möchten ihren Besuchern mit Hilfe moder-ner Technologien die bedrohten Tierarten und einzigartigen Lebensräume ihrer Schutzgebiete näher bringen. Gleichzeitig müssen jedoch die Interessen der Natur berücksichtigt werden. Neuste GIS- und Kommunikationstechnologien können die Naturschönheiten nachhaltig erschließen und die Besucher auf vorgegebenen Wegen durch die geschützte Landschaft lenken.
Der AIR e.V. fördert den Wissenstransfer und Informationsaustausch zwischen der GeoIT und den An-wenderbranchen und sucht im Rahmen des 10. AIR Business Frühstücks die offene Diskussion mit Ex-perten aus dem Bereich Tourismus und Naturschutz. Impulsvorträge zu aktuellen Lösungen und Prob-lemstellungen führen in die Thematik ein.
Vorläufiges Programm:

  • Begrüßung durch den AIR e.V.
  • Rheinaue Erleben – Mit Internetportal, Hörerlebnissen und App die Natur im Kreis Kleve er-lebbar gestalten. Ulrich Werneke, Geschäftsführer Naturschutzzentrum Kreis Kleve e.V.
  • Mobile Datenerfassung in Naturschutz und Landschaftsplanung – Hardware, Software und Arbeitsabläufe. Professor Stefan Taeger, Hochschule Osnabrück.
  • Aus Daten neues Wissen generieren – digitale Insellösungen vermeiden. Jürgen Dressel, GeoDok GmbH.
  • Diskussionsrunde: Wie unterstützt die Geoinformatik den Naturschutz?

Moderation: AIR e.V.
Termin: 07. Mai 2014, 10.00 – 13.00 Uhr
Ort: IGZ Herne, Westring 303, 44629 Herne

Eingeladen sind potenzielle Anwender, aber auch Entwickler und Dienstleiter, um sich zu informieren, Ansichten auszutauschen sowie Status, Bedarf und marktfähige Möglichkeiten zur Nutzung von Raum-information durch mobile Anwendungen für Tourismus und Naturschutz zu diskutieren.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnahmeplätze sind begrenzt. Ihre Anmeldung senden Sie
bitte bis zum 30.04.2013 formlos an jana.reisack@air-verband.de.

Profile photo of fjbehr

About fjbehr

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Behr, Professor of Geoinformatics at Stuttgart University of Applied Sciences (http://www.gis-management.de/). His specializations include * Internet, Internet GIS * XML, GML, SVG * Data exchange and Interoperability * Visualization * Open Source Solutions * Consulting Member of the DIN working group NA 005-03-03 AA "Arbeitsausschuss Kartographie und Geoinformation" (Sp CEN/TC 287+ISO/TC 211). He is the author of two authoritative books on GIS in German, one is "Strategisches GIS-Management", published by Wichmann Verlag (2004). The second is "Einführung in Geographische Informationssysteme" (1997).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *