Helmut Martin-Jung weist in seinem Kommentar bei der Süddeutschen Zeitung darauf hin: “Die Währung, mit der im Netz bezahlt wird, sind oft Daten. Schon deshalb ist es nicht bedeutungslos, durch welches Tor einer das Internet betritt.”

Der neue Firefox hat es in sicc, dem von seinen Nutzungsanteilen her übermächtigen Chrome die Stirn zu bieten: Schnell, schlank, moderne Oberfläche, mit wichtigen Entwicklerwerkzeugen an Bord (für mich in der Lehre sehr wichtig).

Und Sie können dort auch die Suchmaschine Ihrer Wahl voreinstellen…

Wie es um die Datensicherheit bestellt ist, illustriert sehr anschaulich der Bericht von Dirk von Gehlen, ebenfalls in der Süddeutschen Zeitung.

Nco etwas wird mir bei der Lektüre klar: Wie wichtig es ist, freie Medien zu haben, und dass sie es wert sind, beispielsweise durch den Kauf ihrer Publikation oder durch Abonnements zu unterstützen. Auch The Guardian Weekly lese ich sehr gerne udn mit Gewinn.

Profile photo of fjbehr

About fjbehr

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Behr, Professor of Geoinformatics at Stuttgart University of Applied Sciences (http://www.gis-management.de/). His specializations include * Internet, Internet GIS * XML, GML, SVG * Data exchange and Interoperability * Visualization * Open Source Solutions * Consulting Member of the DIN working group NA 005-03-03 AA "Arbeitsausschuss Kartographie und Geoinformation" (Sp CEN/TC 287+ISO/TC 211). He is the author of two authoritative books on GIS in German, one is "Strategisches GIS-Management", published by Wichmann Verlag (2004). The second is "Einführung in Geographische Informationssysteme" (1997).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.