Der IT-Planungsrat veranstaltet am 7. und 8. April 2014 in Stuttgart seinen zweiten Fachkongress. Vor Vertretern aus Kommunen, Landes- und Bundesverwaltungen stellt die Disy Informationssysteme GmbH das Erfolgsmodell Cadenza vor.

image002

 

Cadenza ist eine technische Plattform für die Erstellung von raumbezogenen Berichts- und Auswertesystemen sowie GIS-Anwendungen. Die Plattform wird seit über 10 Jahren kooperativ von zahlreichen Bundes- und Landesumweltverwaltungen im Rahmen der KoopUIS unter der Federführung des Umweltministeriums Baden-Württemberg sowie der Firma Disy Informationssysteme GmbH in einer Public-Private-Partnership entwickelt und gepflegt.

Claus Hofmann, Geschäftsführer der Disy Informationssysteme GmbH, stellt in seinem Vortrag „Public Privat Partnership: Systemplattform Cadenza – Grundlage ressort- und länderübergreifender Zusammenarbeit“ die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von Cadenza vor. Weil mit Cadenza über verschiedene Klienten (Desktop, Web, Mobile) und Dienste ein organisationsweiterer und einheitlicher Zugriff auf die gesamte (Geo-)Dateninfrastruktur realisiert werden kann, wird die Software ständig von den beteiligten Partnern anhand aktueller Projektanforderungen weiterentwickelt. So gelingt es, ein Produkt zu schaffen, dessen Funktionalität ganz nah an den wirklichen Erfordernissen der Anwender ist.

Weiterhin erklärt Herr Hofmann, wie diese in Deutschland einmalige Kooperation in der Praxis funktioniert und gelebt wird. Anhand praktischer Einsatzszenarien legt er da, wie die Kooperation aus unterschiedlichsten fachlichen Ressorts Mehrwerte für alle Beteiligte schafft.

Das Programm des Fachkongresses und den Zugang zur Anmeldung finden Sie hier:

http://www.itplr-fachkongress.de/fachkongress.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *