Der Freistaat Sachsen stellt seine digitalen Geobasisdaten als Open-Data bereit. Am 2. September 2019 schaltet der Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen seine neue Internetseite „Offene Geodaten“ frei. Über diese stehen u. a. konfektionierte ATKIS- und ALKIS-Daten kostenfrei zum Selbstabruf bereit. Für deren Nutzung findet die „Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0“ Anwendung. Die Nutzung von SAPOS®-Daten wird ab diesem Zeitpunkt ebenfalls für jedermann kostenfrei gestellt. Der Sächsische Landtag hatte am 24. Mai 2019 eine entsprechende Änderung des Sächsischen Vermessungs- und Katastergesetzes beschlossen.

Der Begriff Open Data – offene Daten – bezeichnet, wie es im Aktionsplan der Bundesregierung heißt, „bestehende Datenbestände, die in der Regel in Form von Rohdaten zur Nutzung, insbesondere zur Weiterverwendung und Weiterverbreitung, öffentlich bereitgestellt werden. Ausgeklammert sind […] datenschutz- und sicherheitsrelevante Daten“

About fjbehr

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Behr, Professor of Geoinformatics at Stuttgart University of Applied Sciences (http://www.gis-management.de/). His specializations include * Internet, Internet GIS * XML, GML, SVG * Data exchange and Interoperability * Visualization * Open Source Solutions * Consulting Member of the DIN working group NA 005-03-03 AA "Arbeitsausschuss Kartographie und Geoinformation" (Sp CEN/TC 287+ISO/TC 211). He is the author of two authoritative books on GIS in German, one is "Strategisches GIS-Management", published by Wichmann Verlag (2004). The second is "Einführung in Geographische Informationssysteme" (1997).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .