uismedia kündigt die neue Version von Mappetizer für ArcGIS an.
Mappetizer-Beispiel (Quelle: UISMedia)

Seit Anbeginn der Entwicklung von Mappetizer setzt uismedia konsequent auf die Verwendung von offenen Standards des World Wide Web Consortiums (W3C) und hat damit Erfolg. Die von Mappetizer verwendeten Technologien (SVG, HTML5, CSS und JavaScript) machen Sie und die Nutzer Ihrer interaktiven Kartenanwendungen unabhängig von besonderer und u.U. auch teurer Hard- und Software.

Die Webkarten können auf jedem Webserver, im lokalen Netzwerk, auf Festplatte sowie auf CD-ROM und DVD veröffentlicht werden, d.h. spezielle GIS-Server werden nicht benötigt. Die Kartenanwendungen werden von allen modernen Browsern nativ unterstützt, so dass keine Plug-Ins installiert werden müssen. Die Webkarten-Applikationen sind darüber hinaus auch Smartphone tauglich: auf allen SVG fähigen Smartphone-Browsern, ohne dass ein App heruntergeladen werden muss.

Mappetizer ist eine “Out of the box Lösung”. Das heißt, der Kunde erstellt hochwertige, interaktive Web Mapping Projekte, ohne sich gleichzeitig mit Programmierung und Konfigurierung belasten zu müssen. Trotzdem sind die Nutzer weitestgehend frei von Vorgaben und damit in der Lage individuell gestaltete und auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnittene GIS-Karten einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Mit Mappetizer für ArcGIS 10.1 gibt es viele Neuerungen:

  • Kachelung von Images: Unter Verwendung der “Deep Zoom Technologie” werden die Images stufenlos in sehr guter Qualität dargestellt und zudem schnell geladen.
  • Kachelung von Polygonen: Neben der Kachelung von Punkten und Linien werden nun auch Polygon-Layer gekachelt. Das Anzeigen von (nachgeladenen) Polygon-Layern wird damit erheblich beschleunigt.
  • Neue Diagrammbibliothek: Das Diagrammmodul wurde komplett neu programmiert. Die Möglichkeiten der Diagrammtypen/ Diagrammerstellung ist nun wesentlich erweitert.
  • Cluster-Karten: Intelligentes Punkt-Clustering räumt die Karte auf!
  • Mappetizer goes Mobile: Nun sind Mappetizer Webkarten-Applikationen auch Smartphone-tauglich: Im Browser, ohne dass der Nutzer ein “App” herunterladen muss.

Mappetizer ist als Erweiterung für ArcGIS (9.x und 10.x) und als Standalone Version (mit eingeschränkter Funktionalität) verfügbar.

Weitere Informationen (Beispiele, Download einer Testversion) befinden sich auf der Homepage: http://www.mappetizer.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.