Die starke Verbreitung, einfache Bedienung und die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten von iPads und Android-Tablets führen dazu, dass Tablets für Arbeiten und Notizen unterwegs bald nicht mehr wegzudenken sind – im privaten und beruflichen Umfeld.

Für den typischen GIS-Nutzer, der sowohl im Büro als auch unterwegs seine eigenen Geodaten benötigt, bedeutet das, dass es immer wichtiger wird, eine einfache App zu nutzen, mit der er Geodaten vom Desktop auf sein Tablet übernehmen kann, unterwegs Notizen machen kann und die Änderungen wieder zurückspielen kann.

GIS 2go Screenshots

Beispiel-Screenshots von GIS 2go

Genau hier setzt GIS 2go von der Firma Disy Informationssysteme GmbH aus Karlsruhe an. GIS 2go ist weltweit die erste Lösung, mit der Karten aus ArcGIS Desktop von Esri oder Cadenza Professional von Disy einfach auf ein Tablet (iOS oder Android) mitgenommen werden können. Über das GIS 2go-Add-in für ArcGIS Desktop bzw. das GIS 2go-Modul von Cadenza steuert der Benutzer die Datenauswahl. Dazu gehören der Kartenexport sowie der Reimport der Änderungen über die Cloud. Die dazu passende App „Cadenza Mobile GIS 2go“ für iPads oder Android-Tablets visualisiert alle Karten und stellt auch die dazugehörigen Sachdaten bereit. Unterwegs erstellte grafische Notizen und Medien können später in die Desktop-Karte übernommen werden. Man könnte also auch vom ersten offline-fähigen Tablet-GIS sprechen.

Dabei sind zwei Aspekte besonders hervorzuheben:

  • GIS 2go unterstützt nicht nur Online-Karten, also beispielsweise Dienste, die im Internet stehen, sondern als einzige Lösung auch Offline-Karten. Das ist besonders wichtig, da bei GIS-Arbeiten im ländlichen Raum nicht immer eine ausreichend gute Verbindung zum Internet vorliegt. Selbst wenn eine Verbindung da ist, ist es hilfreich, die Karten offline dabei zu haben, so dass nicht ständig Daten nachgeladen werden müssen.
  • Mit GIS 2go können eigene Karten mitgenommen werden. Während viele Apps existieren, in denen Offline-Karten mit ausgeliefert werden (z. B. für Städte), ist es fast unmöglich oder sehr aufwendig die eigenen Fachkarten offline mitzunehmen. Das ändert sich nun mit GIS 2go, da die Karten direkt von ArcGIS Desktop oder Cadenza Professional übertragen werden können.

Weitere Informationen zur App und zum Add-in sowie zahlreiche Tutorials, Screenshots und Videos gibt es unter www.gis2go.de. Wer die Funktionalität testen möchte, kann unter dieser Adresse auch einen kostenlosen Demo-Account für die GIS 2go-Cloud anfordern.

GIS 2go wird in diesem Jahr auch erstmalig auf der Intergeo 2013 in Essen vom 8.- 10.10.2013 vorgestellt. Am Stand der Firma Disy Informationssysteme GmbH (Intergeo, Halle 1, Stand D1.045) können sich die Messebesucher GIS 2go live anschauen.

Weitere Informationen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.