Wie Ulf Theis in seinem Blog meldet, wurde das Skriptum – eine Art Standardwerk – zum Thema Internetrecht von Prof. Dr. Thomas Hoeren, Leiter des Instituts für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht der Universität Münster, überarbeitet und ist im April 2016 in einer neuen Auflage erschienen.

Das erschienene Werk gibt einen umfangreichen Überblick über die Rechtsgebiete, welche gemeinhin zum Internetrecht zählen. Damit deckt Prof. Dr. Hoeren die verschiedenen Rechtsprobleme ab, welche bei Geschäften im Internet auftreten können, angefangen beim Erwerb von Domains über das Immaterialgüterrecht in Bezug auf Inhalte, über Werbung und Marketing (Wettbewerbsrecht), den Kontakt zum Kunden (Vertragsschluss und E-Commerce-Recht), Onlinemarketing und Verträge bis hin zum Datenschutzrecht, Haftung und zur Vollstreckung von Gerichtsentscheidungen im Internet. Dem Skript liegen ebenfalls auch Musterverträge bei.

Prof. Dr. Hoeren veröffentlicht sein Skript zum Thema Internetrecht nun schon seit Juli 2003 und aktualisiert dieses momentan 596 Seiten umfassende Skript mittlerweile alle sechs Monate. Ziel des Skriptes ist es vor allen Dingen, eine aktuelle übersicht zu Themen des Internetrechts zu liefern, die bei gedruckten Büchern in aller Regel nicht erreicht werden kann.

Der Download des Skript Internetrecht April 2016 als PDF ist kostenlos beim Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht an der Universität Münster möglich.

About fjbehr

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Behr, Professor of Geoinformatics at Stuttgart University of Applied Sciences (http://www.gis-management.de/). His specializations include * Internet, Internet GIS * XML, GML, SVG * Data exchange and Interoperability * Visualization * Open Source Solutions * Consulting Member of the DIN working group NA 005-03-03 AA "Arbeitsausschuss Kartographie und Geoinformation" (Sp CEN/TC 287+ISO/TC 211). He is the author of two authoritative books on GIS in German, one is "Strategisches GIS-Management", published by Wichmann Verlag (2004). The second is "Einführung in Geographische Informationssysteme" (1997).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .