GfK Karteneditionen zu Nord-, Zentral- und Südamerika 2019 mit zahlreichen Änderungen

GfK hat eine neue, komplett überarbeitete und aktualisierte digitale Kartenedition für den amerikanischen Kontinent veröffentlicht. Die digitalen Landkarten sind für alle Länder Amerikas verfügbar, enthalten tausende Änderungen an administrativen und postalischen Gebieten und dienen als Grundlage für Analysen mit Ortsbezug in Geomarketing sowie Business Intelligence (BI).

Die GfK Karten-Edition für Amerika umfasst rund 640 digitale Landkartenschichten, die für die insgesamt 54 Länder des amerikanischen Kontinents (inkl. der britischen und französischen Überseegebiete) auf den neuesten Gebietsstand aktualisiert wurden und somit die aktuellen administrativen und postalischen Grenzen zeigen. An Küsten und in Städten wurde der Detaillierungsgrad der Karten weiter verfeinert und die Kartensammlung wurde um neue Gebietsebenen ergänzt. So sind jetzt erstmalig die Grenzen der 5-stelligen PLZ-Gebiete Argentiniens und Perus sowie der 6-stelligen PLZ-Gebiete Kolumbiens als digitale Karte erhältlich.

Klaus Dittmann, Leiter der Kartografie im Bereich Geomarketing von GfK, erläutert: „Aktuelle und präzise Karten sind essenziell für alle raumbezogenenen Analysen. Mit unserer Kartenedition bieten wir Anwendern aus allen Branchen die Grundlage für ihre Analysen mit Ortsbezug – ob im Marketing zur Lokalisierung von Zielgruppen und Marktpotenzialen, in der Versicherungswirtschaft zur Einschätzung von Kumulrisiken oder für die Planung von effizienten Vertriebs-, Liefer- und Servicegebieten. Durch die neu hinzugekommenen feinsten Ebenen der Postleitzahlgebiete in den wichtigsten Staaten Lateinamerikas können jetzt auch dort sehr detaillierte Analysen und Planungen vorgenommen werden.“

Die digitalen Landkarten von GfK liegen in allen Standardformaten wie .shp (ESRI), .tab (MapInfo), .lay (RegioGraph) oder für Oracle Spatial vor. Alle Karten sind vektorbasiert und dadurch flexibel bearbeitbar und zoombar. Bei allen Karten ist die zweisprachige Attribuierung aller Kartenobjekte in internationaler Schreibweise und Landessprache und -schrift ein wichtiges Qualitätsmerkmal. So können international agierende Unternehmen ihre Analysen und Planungen auch über Sprachgrenzen hinweg leicht kommunizieren.

About fjbehr

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Behr, Professor of Geoinformatics at Stuttgart University of Applied Sciences (http://www.gis-management.de/). His specializations include * Internet, Internet GIS * XML, GML, SVG * Data exchange and Interoperability * Visualization * Open Source Solutions * Consulting Member of the DIN working group NA 005-03-03 AA "Arbeitsausschuss Kartographie und Geoinformation" (Sp CEN/TC 287+ISO/TC 211). He is the author of two authoritative books on GIS in German, one is "Strategisches GIS-Management", published by Wichmann Verlag (2004). The second is "Einführung in Geographische Informationssysteme" (1997).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .