Geoland.at, das kostenlosenGeodatenportal der österreichischen Länder, wird in diesem Jahr bereits 13 Jahre alt. Der Benutzer kann mit Hilfe eines einfachen Webbrowsers bundeslandübergreifend – also für gesamt Österreich – GIS-Daten abfragen, visualisieren und ausdrucken, ohne über spezielle Software-Kenntnisse zu verfügen und ohne selbst ein GI-System besitzen zu müssen. In dem Portal un der dahinter liegenden Geodateninfrastruktur bieten die Bundesländer auf Basis der Open Data-Prinzipien eine Vielzahl von Datensätzen und Diensten zur freien Nutzung an. Diese können privat zur persönlichen Information, aber auch für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Somit werden wesentliche Ziele der INSPIRE-Richtlinie der EU umgesetzt: Mitgliedstaaten der EU bieten der Gemeinschaft sowie anderen Mitgliedstaaten, aber auch der Öffentlichkeit an, mit Unterstützung von Such- und Abfragediensten, sowie Diensten zum Herunterladen von Geodaten. Technisch möglich wird dies durch die Beachtung und Umsetzung der international anerkannten OGC-Standards.

Insgesamt […] eine wesentliche Verbesserung der Nutzungsmöglichkeiten von Geodaten für Bürger, Wirtschaft und Verwaltung in Österreich. (Thomas, Ebert: Neun Länder ein Geo-Service, GeoBit 10,2004)

Was hindert engagierte MitarbeiterInnen der Vermessungsverwaltungen der Bundesrepublik Deutschland, es ihren Kollegen in Österreich gleich zu tun, die sich im Sommer 2003 auf der AGIT-Konferenz zu einem GIS-Koordinatorentreffen der Länder zusammenfanden [1]? Im Oktober 2003 beauftragte die Landesamtsdirektorenkonferenz die Arbeitsgruppe der Länder, dieses Projekt weiter zu führen und eine länderübergreifendes Portal zum Zugriff auf Geodaten und Services der Länder zu schaffen. Dabei werden jedoch die verschiedenen Online-Angebote der Länder nicht überflüssig gemacht. Bei ihnen verbleiben Datenführung und Datenhaltung – damit ist größtmögliche Datenaktualität garantiert.

Ein Portal ist entstanden, das mehrfach mit Preisen ausgezeichnet wurde.

[1]: https://www.vorarlberg.at/pdf/geoland_geodatenportal_de.pdf

About fjbehr

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Behr, Professor of Geoinformatics at Stuttgart University of Applied Sciences (http://www.gis-management.de/). His specializations include * Internet, Internet GIS * XML, GML, SVG * Data exchange and Interoperability * Visualization * Open Source Solutions * Consulting Member of the DIN working group NA 005-03-03 AA "Arbeitsausschuss Kartographie und Geoinformation" (Sp CEN/TC 287+ISO/TC 211). He is the author of two authoritative books on GIS in German, one is "Strategisches GIS-Management", published by Wichmann Verlag (2004). The second is "Einführung in Geographische Informationssysteme" (1997).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .