Hier erfahren Sie etwas über die Grundlagen digitaler GI-Systeme und von Geodatenstrukturen.
Zur geometrischen Modellierung werden Punkte, Linien, Flächen und Körper herangezogen. Diese werden systemintern durch n-neuem-gewand”>Kartographie in neuem Gewand

  • Vektoren oder Rasterstrukturen approximiert, die jeweils spezifische Eigenschaften besitzen.

    Alphanumerische Informationen werden als Attributdaten und auch in Form von Metadaten geführt. Geometrie und Sachdaten können Unschärfe besitzen und im Laufe der Zeit Veränderungen unterworfen sein.

  • One thought on “GIS-Grundlagen

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *