Engagement und Leidenschaft für Nachhaltigkeit: Prof. Dr. Martina Klärle für Plusenergiehof vierfach ausgezeichnet

Prof. Dr. Martina Klärle vom Fachbereich Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik der Frankfurt University of Applied Sciences (FRA-UAS) hat jüngst vier Auszeichnungen für ihre Leistung und ihr Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und Erneuerbare Energien erhalten: Sie wurde bei der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2014 mit dem Sonderpreis „Nachhaltiges Bauen“ ausgezeichnet sowie mit dem Europäischen Solarpreis in der Kategorie „Architektur, Bauen und Stadtentwicklung“ geehrt; ebenso war ihr Projekt, der Plusenergiehof „Hof8“, mit dem Demografie Exzellenz Award sowie dem Preis des Städtebau- und Architekturwettbewerbs „Haus. Häuser. Quartiere // Wohnen nachhaltig gestalten“ prämiert worden. Als Geodätin, Professorin, Geschäftsführende Direktorin des Frankfurter Forschungsinstituts für Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik (FFin) und Leiterin des Forschungsschwerpunktes Erneuerbare Energien im Landmanagement an der FRA-UAS setzt sich Martina Klärle für die angewandte Forschung bei flächenbezogenen Potenzial- und Standortanalysen für Erneuerbare Energien ein.

Ausgezeichnete Hofanlage: Bauherrin Prof. Dr. Martina Klärle von der Frankfurt University of Applied Sciences sanierte eine ehemalige Hofstelle zum Plusenergiehaus „Hof8“.  Quelle: Martina Klärle

Ausgezeichnete Hofanlage: Bauherrin Prof. Dr. Martina Klärle von der Frankfurt University of Applied Sciences sanierte eine ehemalige Hofstelle zum Plusenergiehaus „Hof8“. Quelle: Martina Klärle

Weiter mit “Engagement und Leidenschaft für Nachhaltigkeit: Prof. Dr. Martina Klärle für Plusenergiehof vierfach ausgezeichnet”

Better Tag Cloud