Vom 10. bis 14. Juli 2006 findet in Wien eine Konferenz unter dem Motto “Geoinformation verbindet Gesellschaften” statt.
Erstmals werden Fachvertreter großer
wissenschaftlicher Vereinigungen und ihrer nationalen Gesellschaften, die sich mit Geoinformationen
beschäftigen, nämlich der Internationalen Kartographischen Vereinigung (ICA), der Internationalen Gesellschaft
für Photogrammetrie und Fernerkundung (ISPRS) und der Internationalen Geographischen Union (IGU),
an einer gemeinsamen Tagung teilnehmen. Die Veranstaltung ist so konzipiert,
dass bei einer einheitlichen Tagungsgebühr die Teilnehmer frei zwischen den jeweiligen Themenblöcken wechseln können.

GICON 2006 bietet neben dem traditionellen Vortragsprogramm auch einen neuen und innovativen Veranstaltungsschwerpunkt an. Im Vorfeld einer
klassischen Tagung wird im Rahmen einer zweitägigen Veranstaltung, der [PreCARTO] 2006, eine Mischung aus praxis- und
theorieorientierten Workshops, zukunftsweisenden Impulsforen und kartographiebezogenen Outdoor-Aktivitäten angeboten.