Leistung und Benutzerfreundlichkeit von Google Maps jetzt als Unternehmenslizenzierung und vollem Support verfügbar.

Google hat eine kostenpflichtige Version seines Kartendienstes Google Maps herausgebracht, die Unternehmen für ihre Anwendungen benutzen
dürfen. Für Websites, die die schon länger verfügbare kostenfreie Variante von Google Maps einsetzen,
ändert sich dadurch nichts. Dies gilt auch für Firmen, die es im öffentlichen Bereich ihrer Website einsetzen,
zum Beispiel für Filialfinder, betonte Google-Sprecher Stefan Keuchel gegenüber heise online.

Google Maps für Unternehmen ist zur Verwendung in internen Anwendungen sowie auf externen Websites mit beschränktem Zugriff lizenziert.
Die Grenze setzt Google bei 50.000 API-Aufrufen pro Tag (vermutlich für Geokodierung, siehe hier ). Mit Google Maps für Unternehmen wird man im Unterschied zur kostenfreien Variante außerdem Werbung
aus den Karten ausblenden können über eingebaute Werbung plant Google, den Kartendienst zu refinanzieren.

Außerdem stellt Google Nutzern der Unternehmensversion zusätzlichen Support wie Implementierungsanleitung und Telefonsupport bereit.

Zurzeit ist Google Maps für Unternehmen in Europa und
Nordamerika verfügbar.
Der Preis für Google Maps für Unternehmen richtet sich nach der Anzahl der Seitenzugriffe und nach
von dem API für Google Maps für Unternehmen durchgeführten Geocode-Anfragen.
Der Preis beginnt laut FAQ bei 10000 Euro.