Am Mittwoch, 9. April 2014, findet im Schloss Montabaur die GeoAS-Anwenderkonferenz statt, verbunden mit dem und 25-jähriges Firmenjubiläum der AGIS GmbH.
Logo

Die neusten Entwicklungen aus den Bereichen MapInfo, GeoAS, FME, GIS-Fachverfahren und Geodatenmanagement werden vorgestellt.

Dem Jubiläum entsprechend wird das Programm neben den Fachbeiträgen auch die eine oder andere kurzweilige Unterhaltung bereithalten. Lassen Sie sich überraschen…

Zudem stehen ganztägig besetzte Demopoints bereit: AGIS GmbH, Pitney Bowes Software (MapInfo), Motion Computing (Tablet PC) und Software Service John (VIS-ALL 3D).

Das Systemhaus für Geoinformationen entwickelt, implementiert und betreut seit 1989 effektive Lösungen im Bereich der Geografischen Informationssysteme (GIS).

Geoinformationen vielseitig nutzbar zu machen, ist seit vielen Jahren die Aufgabe der hoch qualifizierten Spezialisten. Unser GIS-Schulungszentrum bietet ergänzend Seminare bis hin zur Fortbildung zum Geodaten-Manager an.

Die AGIS GmbH ist MapInfo®-Trainingszentrum und strategischer Partner, FME® Certified Professional Distributor/Integrator, FME® Certified Trainer (Wolfgang Hausch), Partner der führenden Geodatenproduzenten, zertifizierte Weiterbildungseinrichtung der Weiterbildung Hessen e.V., Kooperationspartner der Europäischen Prüfungszentrale (EPZ), Kooperationspartner des Zentrums für Geoinformatik der Universität Salzburg (UNIGIS)

Profile photo of fjbehr

About fjbehr

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Behr, Professor of Geoinformatics at Stuttgart University of Applied Sciences (http://www.gis-management.de/). His specializations include * Internet, Internet GIS * XML, GML, SVG * Data exchange and Interoperability * Visualization * Open Source Solutions * Consulting Member of the DIN working group NA 005-03-03 AA "Arbeitsausschuss Kartographie und Geoinformation" (Sp CEN/TC 287+ISO/TC 211). He is the author of two authoritative books on GIS in German, one is "Strategisches GIS-Management", published by Wichmann Verlag (2004). The second is "Einführung in Geographische Informationssysteme" (1997).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.