Eine erfolgreiche INSPIRE-Konferenz in Kehl und Straßburg vermeldet das LGL Baden-Württemberg!

Mehr als 100 Teilnehmer aus allen EU-Mitgliedstaaten haben sich bei der europäischen INSPIRE-Konferenz vom 4. – 8. September 2017 in Kehl und Straßburg über den Aufbau eines „digitalen Europas“ im Kontext der INSPIRE-Initiative informiert sowie sich über Chancen und Herausforderungen der standardisierten Nutzung raumbezogener Daten für Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft ausgetauscht.

Hierzu standen Workshops, Plenarsitzungen und thematische Sessions mit konkreten Fachvorträgen auf dem Programm. Neben dem MLR als Mitveranstalter der Konferenz haben sich verschiedene Ressorts, Landesbehörden und Landkreise aktiv eingebracht. Die Präsentationen und Videos stehen im Internet bereit:

https://inspire.ec.europa.eu/conference2017/plenary

https://inspire.ec.europa.eu/conference2017/psessions

Die Workshops an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl ermöglichten mehr als 60 Stunden intensiven Fachaustausch unter den Teilnehmern.
Bei der Eröffnungsveranstaltung im Kongresszentrum in Straßburg haben der baden-württembergische Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, zusammen mit dem Staatssekretär des Bundesministerium des Innern Hans-Georg Engelke und hochrangigen Vertretern aus Frankreich und der EU-Kommission die Bedeutung der Geodaten für ein digitales Europa ohne Grenzen hervorgehoben. Peter Hauk MdL: “Baden-Württemberg soll zu einer Leitregion für die Digitalisierung durch Geodaten werden.”

Bei den thematischen Sessions wurden in mehr als 200 Fachvorträgen einzelne Vorhaben aus den Mitgliedstaaten vorgestellt und diskutiert. Im Vordergrund standen Themen von Umwelt, E-Government, E- Business, Vermessung, Landwirtschaft, Raumplanung, Verkehr, Energie, Sicherheit, Statistik und Gesundheit.

Abgerundet wurde das Programm mit Ausstellungen von Firmen und Behörden. Am Deutschland-Stand präsentierten sich die Geodateninfrastruktur Baden-Württemberg (GDI-BW) gemeinsam mit den Partnern von Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE) und dem Bundesamt für Kartographie und Geodäsie.

Die INSPIRE-Konferenz ist ein wichtiger Impuls, die Geodateninfrastruktur Baden-Württemberg (GDI-BW) als elementarer Baustein der digitalen Daseinsvorsorge in Übereinstimmung mit der Digitalisieriungsstrategie digital@bw in Landes- und Kommunalverwaltung zu forcieren.

Profile photo of fjbehr

About fjbehr

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Behr, Professor of Geoinformatics at Stuttgart University of Applied Sciences (http://www.gis-management.de/). His specializations include * Internet, Internet GIS * XML, GML, SVG * Data exchange and Interoperability * Visualization * Open Source Solutions * Consulting Member of the DIN working group NA 005-03-03 AA "Arbeitsausschuss Kartographie und Geoinformation" (Sp CEN/TC 287+ISO/TC 211). He is the author of two authoritative books on GIS in German, one is "Strategisches GIS-Management", published by Wichmann Verlag (2004). The second is "Einführung in Geographische Informationssysteme" (1997).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.