Das operationelle Betreiben der IT-Infrastruktur wird von verschiedenen Dienstleistungsunternehmen angeboten (Ingenieurbüros, öffentlichen Rechenzentren, IT-Dienstleistungsunternehmen). Solche Angebote nutzen häufig Cloud-Technologie und existieren für eine große Bandbreite an GIS-Installationen.
Auf der Suche nach Informationen zu o. g. Thema bin ich auf folgende Pressemitteilung gestoßen:

Millionenauftrag für Outsourcing

Capgemini Nederland BV hat einen Infrastruktur-Outsourcing-Vertrag mit Kadaster, dem niederländischen Grundbuch-, Kataster- und Vermessungsamt, unterzeichnet…

Da wäre es doch interessant, Details zu erfahren. Was ist mit der bisherigen personellen und technischen “Infrastruktur” geschehen? Wie sind die Erfahrungen nach einem Jahr? Was sind die Motive und Erwartungen?

Nachtrag (Quelle):

Both parties have agreed that specific employees of Kadaster’s own data center can transfer to Capgemini on a voluntary basis. The agreements that have been closed with the unions and the Workers Council are part of the contract.

Profile photo of fjbehr

About fjbehr

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Behr, Professor of Geoinformatics at Stuttgart University of Applied Sciences (http://www.gis-management.de/). His specializations include * Internet, Internet GIS * XML, GML, SVG * Data exchange and Interoperability * Visualization * Open Source Solutions * Consulting Member of the DIN working group NA 005-03-03 AA "Arbeitsausschuss Kartographie und Geoinformation" (Sp CEN/TC 287+ISO/TC 211). He is the author of two authoritative books on GIS in German, one is "Strategisches GIS-Management", published by Wichmann Verlag (2004). The second is "Einführung in Geographische Informationssysteme" (1997).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *