Disy und die SAP Deutschland SE & Co. KG organisieren eine gemeinsame Roadshow in Stuttgart, Hamburg und München, die sich an IT-Entscheider großer Unternehmen und Verwaltungen richtet. Anwender sehen, wie sie über Disy Cadenza, der GIS- und Reporting-Plattform von Disy, raumbezogene Datenanalysen einfach formulieren und die Ergebnisse mit Hilfe der SAP HANA-Plattform flexibel auswerten und visualisieren oder Dritten auf Knopfdruck zur Verfügung stellen können. Durch die integrierte Spatial Engine von SAP HANA sind auch hochperformante Analysen speziell für Daten mit geografischem Bezug realisierbar.

Strategische Entscheidungen in großen Organisationen und Unternehmen basieren immer mehr auf der Analyse von großen und heterogenen Datenströmen. Von Mobilitäts- und Verkehrsdaten über Daten zu Wetter, Umwelt und Sozialverhalten – die räumliche Ausbreitung und die dynamische Clusterbildung entlang räumlicher Dimensionen in Echtzeit wird zentral für zukünftige datenbasierte Entscheidungsprozesse.

Ein besonderer Architekturvorteil der SAP HANA-Datenbank ist die voll integrierte Spatial Engine, die die Verarbeitung von Geodaten und die räumliche Analyse von Daten direkt im Kern der Datenplattform und zusammen mit allen anderen attributiven Daten erlaubt. Durch die Integration und Analyse im Datenbankkern entstehen ganz neue Möglichkeiten der raumbezogenen Analyse – insbesondere auch für Spatial Big Data. In Kombination mit Cadenza, der GIS- und Reporting-Plattform von Disy, kann damit eine neue Generation der Datenabfrage und -Analyse geschaffen werden. Anwender können über Disy Cadenza raumbezogene Datenanalysen einfach formulieren und die Ergebnisse mit Hilfe der SAP HANA-Plattform flexibel auswerten und visualisieren oder Dritten auf Knopfdruck zur Verfügung stellen. Disy Cadenza passt unter anderem deshalb zu der SAP HANA-Plattform, da Cadenza die Möglichkeiten zur Datenanalyse direkt nutzt ohne zusätzliche Datenschichten und Redundanzen aufzubauen. Die Einsatzmöglichkeiten der kombinierten Plattformen reichen von Ad-hoc-Recherchen und Analysen bis hin zur Entscheidungsvorbereitung strategischer Veränderungsprozesse in Organisationen.

Auf einer gemeinsamen Roadshow in Stuttgart (15.9.), Hamburg (14.10.) und München (27.10.) stellen Disy und SAP die neuen Möglichkeiten vor. Die Roadshow richtet sich speziell an IT-Entscheider in großen Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen.

Der Startschuss zur Roadshow fällt in Stuttgart am 15. September 2015, dem ersten Tag der Messe INTERGEO 2015 (Messe Stuttgart, ICS, Raum C7.3., OG, Eingang Ost). Ab 14:00 Uhr können sich dort Besucher in zwei Stunden gezielt über die SAP HANA-Plattform mit Spatial Engine und Disy Cadenza informieren. Disy stellt allen angemeldeten Teilnehmern der Veranstaltung einen kostenfreien Eintrittscode zur Verfügung, der auf der Homepage der Messe INTERGEO in ein Eintrittsticket eingelöst werden kann.

Vor und nach der Roadshow stehen am Disy-Stand auf der Messe INTERGEO in Halle 6, F6.015 Berater, Kunden und Partner für weitere Informationen und impulsgebende Gespräche zur Verfügung.

Alle Termine und Veranstaltungsorte der Roadshow im Überblick:

15.09.2015 Stuttgart, Messe Stuttgart, ICS, Raum C7.3, OG. Eingang Ost, 14:00–16:30 Uhr

14.10.2015 Hamburg, SAP Deutschland SE & Co. KG, Tesdorpfstr. 8, 20148 Hamburg, 11:00–16:30 Uhr

27.10.2015 München/Hallbergmoos, SAP Deutschland SE & Co. KG, Zeppelinstr. 2, 85399 Hallbergmoos, 11:00–16:30 Uhr

Alle Informationen zur Roadshow und Anmeldung erhalten Interessierte auf der Webseite von Disy unter www.disy.net/Roadshow.
Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt

Das feldbezogene Dashboard in Cadenza Web zeigt zentimetergenau Boden-, Ertrags- und Wetterdaten an. SAP HANA verfügt mit seiner integrierten Spatial Engine jetzt über eine Datenbanktechnologie, die auch raumbezogene Auswertungen hochperformant ermöglicht.

Weitere Informationen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .