Das UAS-Anwenderforum Deutschland für zivile Anwendungen von unbemannten Luftfahrzeugen am 4. + 5. Juni im Wissenschaftspark Gelsenkirchen gibt einen umfassenden Ein- und Überblick.

Das UAS-Anwenderforum Deutschland für zivile Anwendungen gibt Ihnen einen und Ein- und Überblick in die faszinierende und spannende Technologie der zivilen unbemannten Luftfahrzeuge (Unmanned Areal Systems, UAS). Der Branchentreff findet im Wissenschaftspark Gelsenkirchen in diesem Jahr im Rahmen des 4. Wo?-Kongress am 4. und 5. Juni statt. Namhafte Unternehmen wie Leica Geosystems Deutschland zeigen die neuesten Produkte und Anwendungen von zivilen unbemannten Luftfahrtsystemen. Aufsehen in der noch jungen Branche erzeugte die Übernahme der AIBOTIX GmbH aus Kassel im Februar diesen Jahres durch die Hexagon Gruppe aus Schweden, zu der auch Leica Geosystems gehört.
Hersteller von zivilen unbemannten Luftfahrtsystemen (UAS) zeigen ihre neuesten „fliegenden Roboter“, Technologieanbieter präsentieren aktuelle Sensor- und Systemtechnologien, z.B. Lösungen für die hochpräzise Navigation und Positionierung von UAS zur sicheren und zuverlässigen Flugdurchführung. Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen zeigen aktuelle Projekte die darauf hinweisen, was in Zukunft möglich ist. Vielfältige zivile Anwendungen von unbemannten Luftfahrtzeugen werden im und um den Wissenschaftspark herum präsentiert.
Neben den Vorträgen werden in der Ausstellung die neuesten Produkte gezeigt und auf dem Freigelände vor der über 300 Meter langen Glasarkade werden über beide Tage praktische FlugeinsätFlugeinsätze durchgeführt werden.
Unbemannte Luftfahrtsysteme (UAS) werden heute zunehmend für zivile Anwendungen eingesetzt. Sie alle hier aufzuzählen, ist unmöglich. Möglich werden sollen dagegen schon bald weitere innovative Lösungen für die Zukunft, z.B. der Transport von Gütern, Reparaturroboter oder das Fliegen im Schwarm. Auf dem Anwenderforum für zivile unbemannte Luftfahrtsysteme finden sich alle Akteure der bahnbrechenden und innovativen UAS-Anwendungen, Hersteller der UAS-Produkte, Forschung- und Entwicklung, Systemhersteller und Softwareentwickler, Datenprozessierung und Technologieexperten,– sowie Anwender und Nutzer aus allen Anwendungsbranchen.
Das UAS-Anwenderforum Deutschland will Markt- und Technologieentwicklungen befördern und als Katalysator bei der Umsetzung der vielfältigen Möglichkeiten und Potenziale in Wertschöpfungsprozesse dienen. Eine der Herausforderungen für die Zukunft zur erfolgreichen Verbreitung der zivilen UAS-Technologie und Einsatz in den vielfältigen Anwendungsprozessen.
Rechtliche Rahmenbedingungen – Nationale Gesetze, Verordnungen und Regulierungen, die “European RPAS Roadmap“ der EU-Kommission, Barrieren und Hemmnisse sowie die gesellschaftliche Akzeptanz für den sicheren Einsatz von zivilen unbemannten Luftfahrtsystemen sind Themen des UAS-Anwenderforums Deutschlands.
Das UAS-Anwenderforum Deutschland dient somit dem Wissenstransfer und der Positionsbestimmung im Wettbewerb, zeigt branchenübergreifend die enormen Potenziale für Innovationen auf und schafft so neue Impulse für die Entwicklung und Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen. Es verhilft Lösungsanbietern wie High-end-Anwendern zur qualitativen Weiterentwicklung ihres Angebots.
Für die praktischen Flugvorführungen steht eine Testumgebung mit einer Vielzahl von realen Einsatzszenarien zur Verfügung wie auch ein abgesperrter Indoorbereich in der über 300 m langen Arkade. Grün- und Wasserflächen, Gebäude und Verkehrsinfrastrukturen bieten sich für den Einsatz vielfältiger Messsensoren an sowie für die Präsentation der erzielten Ergebnisse. Ob Luftbildmosaike oder Orthofotos, DGM’s oder 3 D Gebäudemodelle, Hochauflösende Nahbereichsaufnahmen, Infrarot- bzw. Nahbereichsinfrarot Aufnahmen, Thermographie- oder Hyperspektralsensoren, die neuesten Laserscanentwicklungen oder Multisensorplattformen.
Wo? – im Wissenschaftspark in Gelsenkirchen am 4. + 5. Juni 2014.

Profile photo of fjbehr

About fjbehr

Prof. Dr.-Ing. Franz-Josef Behr, Professor of Geoinformatics at Stuttgart University of Applied Sciences (http://www.gis-management.de/). His specializations include * Internet, Internet GIS * XML, GML, SVG * Data exchange and Interoperability * Visualization * Open Source Solutions * Consulting Member of the DIN working group NA 005-03-03 AA "Arbeitsausschuss Kartographie und Geoinformation" (Sp CEN/TC 287+ISO/TC 211). He is the author of two authoritative books on GIS in German, one is "Strategisches GIS-Management", published by Wichmann Verlag (2004). The second is "Einführung in Geographische Informationssysteme" (1997).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.